Im Mittelpunkt dieses Beitrags stehen Phraseologismen, die in touristischen Werbetexten zum Ausdruck von Emotionen verwendet werden. Beim Übertragen solcher Texte in eine Fremdsprache können sie zu einem Stolperstein für die Übersetzer werden: Da die Tourismus-Kommunikation immer mehr auf Emotionen setzt (Schlagwort: emotionales Marketing), spielt die korrekte Wahl dieser Ausdrücke für die Bewahrung der persuasiven Wirkung des gesamten Textes eine nicht zu unterschätzende Rolle. Wenn man ferner davon ausgeht, dass die sprachlichen Erscheinungsformen von emotionellen Inhalten soziokulturell bestimmt sind, reichen gute linguistische Kenntnisse oft nicht aus: Eine gelungene Übersetzung setzt daher eine kontrastive Analyse der jeweiligen Textsorte in der Ausgangs- und Zielsprache voraus, die auch inhaltiche und kulturelle Aspekte miteinbezieht. In der vorliegenden Studie wird eine solche Analyse anhand von ausgewählten Texten vorgestellt, die sich auf bestimmte Fremdenverkehrsbetriebe (Ferienhöfe, Thermen und Vergnügungsparks) beziehen, für die eine emotionsgeladene Präsentation besonders wichtig ist. Auf der Grundlage der ermittelten Ergebnisse werden einige Übersetzungen bewertet um zu überprüfen, ob den zwischen Ausgangs- und Zielsprache bestehenden phraseologischen Unterschieden genügend Rechnung getragen wurde.

La fraseologia delle emozioni in testi turistici promozionali tedeschi e italiani: un’analisi contrastiva e traduttologica

MAGRIS, Marella
2013

Abstract

Im Mittelpunkt dieses Beitrags stehen Phraseologismen, die in touristischen Werbetexten zum Ausdruck von Emotionen verwendet werden. Beim Übertragen solcher Texte in eine Fremdsprache können sie zu einem Stolperstein für die Übersetzer werden: Da die Tourismus-Kommunikation immer mehr auf Emotionen setzt (Schlagwort: emotionales Marketing), spielt die korrekte Wahl dieser Ausdrücke für die Bewahrung der persuasiven Wirkung des gesamten Textes eine nicht zu unterschätzende Rolle. Wenn man ferner davon ausgeht, dass die sprachlichen Erscheinungsformen von emotionellen Inhalten soziokulturell bestimmt sind, reichen gute linguistische Kenntnisse oft nicht aus: Eine gelungene Übersetzung setzt daher eine kontrastive Analyse der jeweiligen Textsorte in der Ausgangs- und Zielsprache voraus, die auch inhaltiche und kulturelle Aspekte miteinbezieht. In der vorliegenden Studie wird eine solche Analyse anhand von ausgewählten Texten vorgestellt, die sich auf bestimmte Fremdenverkehrsbetriebe (Ferienhöfe, Thermen und Vergnügungsparks) beziehen, für die eine emotionsgeladene Präsentation besonders wichtig ist. Auf der Grundlage der ermittelten Ergebnisse werden einige Übersetzungen bewertet um zu überprüfen, ob den zwischen Ausgangs- und Zielsprache bestehenden phraseologischen Unterschieden genügend Rechnung getragen wurde.
9783631629345
File in questo prodotto:
Non ci sono file associati a questo prodotto.

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: http://hdl.handle.net/11368/2759562
Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact