Identität und Tradition. Zwischen Hermeneutik und Phänomenologie