Der Beitrag beschäftigt sich in kontrastiver Perspektive mit dem Ausdruck der komplexen Zukünftigkeit durch Futur II vs. Perfekt im Deutschen, auf dem der Fokus liegt, und durch futuro anteriore vs. passato prossimo im Italienischen. Nach einer Kontrastierung der Gebrauchsbedingungen für die unterschiedlichen Tempusformen, wie sie in den Referenzgrammatiken beider Sprachen beschrieben werden, erfolgt eine empirische Analyse anhand der deutschen und italienischen Übersetzungen von vier englischsprachigen Sachbüchern mit Zukunftsbezug. Die Ergebnisse erlauben differenziertere Aussagen über die quantitative Verteilung des Gebrauchs von Futur II bzw. Perfekt / passato prossimo für die insgesamt sehr seltene Zeitrelation und über eine Reihe von Faktoren, die die Tempuswahl beeinflussen. The article deals with the expression of the complex futurity relation through Futur II vs. Perfekt in German, on which the focus is placed, and through futuro anteriore vs. passato prossimo in Italian in a contrastive perspective. After contrasting the conditions of use for the different tense forms as described in the reference grammars of both languages, an empirical analysis of the German and Italian translations of four English non-fiction books with reference to the future is carried out. The results allow more differentiated statements on the quantitative distribution of the use of Futur II or Perfekt / passato prossimo for the very rare time relation and on a number of factors influencing the choice of tense.

Komplexe Zukünftigkeit und ihre Versprachlichung durch Futur II und Perfekt bzw. passato prossimo im Deutschen und Italienischen

Gaertig- Bressan Anne-Kathrin
2021

Abstract

Der Beitrag beschäftigt sich in kontrastiver Perspektive mit dem Ausdruck der komplexen Zukünftigkeit durch Futur II vs. Perfekt im Deutschen, auf dem der Fokus liegt, und durch futuro anteriore vs. passato prossimo im Italienischen. Nach einer Kontrastierung der Gebrauchsbedingungen für die unterschiedlichen Tempusformen, wie sie in den Referenzgrammatiken beider Sprachen beschrieben werden, erfolgt eine empirische Analyse anhand der deutschen und italienischen Übersetzungen von vier englischsprachigen Sachbüchern mit Zukunftsbezug. Die Ergebnisse erlauben differenziertere Aussagen über die quantitative Verteilung des Gebrauchs von Futur II bzw. Perfekt / passato prossimo für die insgesamt sehr seltene Zeitrelation und über eine Reihe von Faktoren, die die Tempuswahl beeinflussen. The article deals with the expression of the complex futurity relation through Futur II vs. Perfekt in German, on which the focus is placed, and through futuro anteriore vs. passato prossimo in Italian in a contrastive perspective. After contrasting the conditions of use for the different tense forms as described in the reference grammars of both languages, an empirical analysis of the German and Italian translations of four English non-fiction books with reference to the future is carried out. The results allow more differentiated statements on the quantitative distribution of the use of Futur II or Perfekt / passato prossimo for the very rare time relation and on a number of factors influencing the choice of tense.
Pubblicato
https://www.analisilinguisticaeletteraria.eu/index.php/ojs/article/view/192
File in questo prodotto:
File Dimensione Formato  
Gärtig-Bressan 2021 Komplexe Zukünftigkeit.pdf

accesso aperto

Descrizione: articolo con frontespizio e indice della rivista
Tipologia: Documento in Versione Editoriale
Licenza: Creative commons
Dimensione 1.59 MB
Formato Adobe PDF
1.59 MB Adobe PDF Visualizza/Apri

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: http://hdl.handle.net/11368/2998275
Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact